Vorschau: Unberechenbarer Gegner für Freienbach

bfuchs 14. Oktober 2020 Kommentare deaktiviert

Von Eric Fuchs

Nach den beiden Kantersiegen gegen NK Pajde und Klingnau dürfte der FC Freienbach am kommenden Wochenende vor einer schwierigeren Aufgabe stehen. Mit dem FC Muri trifft Freienbach auf einen Aspiranten auf die vorderen Plätze.

Das Team von Coach Michael Kälin kam zuletzt aus dem Feiern gar nicht mehr heraus. Fünf Siege in fünf Spielen mit einem Gesamtskore von 37:3 sind eine eindrückliche Bilanz. Besonders die offensive Durchschlagskraft beeindruckte. Ehrlicherweise muss man aber festhalten, dass sich Freienbach eher mit Gegnern der unteren Tabellenhälfte duellierte. Dies wird sich am nächsten Samstag ändern. Freienbach tritt als Gast beim FC Muri an. Die Aargauer wurden letztes Jahr Herbstmeister, bevor die Saison dann coronabedingt abgebrochen werden musste. In diesem Jahr steht die Elf von Fabricio Nascimento aber mit zehn Punkten aus sieben Spielen eher enttäuschend da. Der Traum vom Aufstieg dürfte nach einem durchzogenen Saisonstart bereits ausgeträumt sein. Doch in den letzten Jahren waren die Partien zwischen Freienbach und Muri immer eng und dies dürfte auch 2020 nicht anders sein. Nur wenn Freienbach an die Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen kann, dürfen sich die Höfner realistische Chancen auf die volle Punktzahl ausrechnen.

Sonntag, 18.10.2020, 14.30 Uhr, Sportplatz Brühl, Muri AG

Liveticker: https://www.fupa.net/spielberichte/fc-muri-fc-freienbach-9169096.html

Archivbild www.manusfotovideoart.ch