Vorschau: Freienbach greift wieder ins Spielgeschehen ein

bfuchs 30. September 2020 Kommentare deaktiviert

Von Eric Fuchs (Text) und www.manusfotovideoart.ch (Archivfoto)

Nach einem spielfreien Wochenende, sowie einer coronabedingten Verschiebung eines weiteren Spiels, macht sich der FC Freienbach nach drei Wochen Pause am kommenden Wochenende wieder in der 2. Liga interregional ans Werk. Nächster Gegner sind die Blue Stars aus Zürich.

Für Freienbach geht es nach der dreiwöchigen Spielpause, um das Fortsetzen des Momentums. Die letzten beiden Partien gegen Aegeri und Einsiedeln konnten jeweils mit 5:1 gewonnen werden. Damit hat Freienbach auf den schwachen Saisonauftakt die richtige Antwort gefunden. Soll diese Mini-Siegesserie nun weiter ausgebaut werden, so braucht es eine konzentrierte Leistung am Samstag auswärts bei den Blue Stars. Die Stadtzürcher sind ein altbekannter Gegner, die gewöhnlich aber nichts mit den vorderen Plätzen in der 2. Liga interregional zu tun haben. Im Moment liegt das Team von Coach Leonel Romero sogar auf einem Abstiegsplatz. Zuletzt gab es beim abstiegsgefährdeten FC Einsiedeln nur ein 3:3 Unentschieden. Unterschätzen darf man diesen Gegner dennoch nicht. Freienbachs Trainer Michael Kälin wird seinen gesamten Kader zur Verfügung haben, auch wenn einzelne Spieler möglicherweise noch einen Trainingsrückstand nach überstandener Covid-19 Infektion aufweisen. Ein dritter Sieg in Serie für Freienbach dürfte trotzdem im Bereich des Möglichen liegen.