Vorschau: Ein schwieriges Spiel

admin 31. Mai 2019 Kommentare deaktiviert

Von Benjamin Fuchs

Wenn der Zweitplatzierte gegen den Tabellenletzten spielt, spricht man üblicherweise von einer klaren Sache. Beim Heimspiel des FC Freienbach gegen den FC Dulliken ist das aber nicht so einfach. Abgesehen davon, dass es den Solothurnern um nichts weniger als den Liagaerhalt geht, haben sich bei den Gastgebern grosse Personalsorgen eingestellt.

Leistungsträger wie Branko Bankovic, Nobert Frrokaj und Tiago Ribeiro haben sich vor zwei Wochen verletzt und Torgarant Almir Murati, Mittelfeldmotor Nikolaj Gavric und Innenverteidiger Mattia Desole sind gesperrt. Kommt dazu, dass Verteidiger Alen Talevik aus privaten Gründen fehlt. Trainer Palmiro Di Dio hat damit ein echtes Personalproblem. Vor allem in der Abwehr wird er komplett umstellen und vermutlich selbst wieder in die Hosen steigen müssen. Gleichzeitig ist das die Chance für die jungen Spieler im Team: Nachwuchsspieler wie Fabio Cardoso oder Oliver Bachmann werden zeigen können, welches Potential in ihnen steckt.

Nach zwei Niederlagen der Höfner ist das Rennen um den Aufstieg, drei Runden vor Schluss, fast gelaufen. Da aber auch Dietikon das gleiche „Schicksal“ erlitten hat, besteht zumindest noch eine kleine Chance auf ein Freienbacher „Fussballwunder“.

Trotz einer vermeintlich klaren Ausgangslage kann somit ein spannendes Spiel erwartet werden.

Sonntag, 2.6.19, 14.30 Uhr, Chrummen, Freienbach