Freienbach verliert bei Wettingen 1:3 (0:1)

Claudia 29. September 2019 Kommentare deaktiviert

Von Willi Jaus (Text) und www.manusfotovideoart.ch (Archivfoto)

Bei Ausgeglichenheit in der Vorwärtsbewegung war Wettingen das durchschlagskräftigere Team und verdiente sich damit die Pausenführung. Freienbach kam erstmals nach der zehnten Spielminute in die Gänge und hatte durch Mirco Dettling eine knapp vergebene Chance. Dem 1:1 durch Davide D’Acunto ging ein herrliches Durchspiel über mehrere Stationen voraus. Bei weiterer Feld-Gleichheit in der zweiten Hälfte hatten die Aargauer ein klares Chancen-Plus. Ihr Sieg ging deshalb in Ordnung. Die Begegnung war allerdings nicht unumstritten. Besonders das beim Stand von 1:1 wegen eines im Abseits (?) stehenden Angreifers annullierte Freienbach-Tor (es hätte die Führung bedeutet und das Spiel womöglich in eine andere Richtung gelenkt) gab ebenso zu reden wie vor allem der zweite Wettinger Treffer (Der Spielleiter entschied vorerst eher richtigerweise auf Abseits, bevor ihn sein Assistent vom Gegenteil überzeugen konnte). (wj)

Wettingen – Freienbach 3:1 (1:0).

Tore: 28. Osmani 1:0. 52. D’Acunto 1:1. 59. Alen Hodzic 2:1. 95. Alen Hodciz 3:1.

Altenburg. 207 Zuschauer. SR: Valton Ristemi.

Wettingen: Bossert; Bonnemain, Medakovic, Bieli; Meier, Keller (76. Yürüsün); Hövel, Almedin Hodzic, Häfeli (85. Rago); Osmani (90. Lenzin); Anel Hodzic.

Freienbach: Dabic; Stumpo (85.Langer), Ribeiro, Desole, Gavric; Döttling, Stevic, D‘Acunto, Straub (85. Bachmann); Marty (46. Srdic); Murati.

Bemerkungen: Freienbach ohne Bankovic, Frrokaj, Kalaba und Da Silva Machado (alle verletzt sowie Seeholzer (abwesend). Verwarnungen: 25. Ribeiro (Foul). 50. Almedin Hodzic und Stevic (gegenseitige Unsportlichkeit). 77. D’Acunto (Foul). 83. Gavric (Foul). 89. Desole (Foul). 3. Abseitstor Wettingen aberkannt. 55. Tor Freienbach wegen Abseits (?) annulliert: