Vorschau: Zum Auftakt gegen abwehrstarke Toggenburger

admin 9. März 2018 Kommentare deaktiviert

von Willi Jaus (Text) und www.manusfotovideoart.ch (Archivfoto)

Der FC Freienbach ist punktgleich mit dem FC Linth 04 an der Tabellenspitze, muss reglementsgemäss aufgrund der grösseren Anzahl an (disziplinarischen) Strafpunkten den Glarnern jedoch die Leaderstellung überlassen. Das ändert nichts an den Ambitionen der Höfner, diesen ersten Platz und damit verbunden weiterhin den Aufstieg in die erste Liga anzustreben. Die Rückrunde wurde mit dem Trainingslager auf Gran Canaria und fünf Testpielen vorbereitet. Diese   – gegen die drei Zweitligisten Horgen, Wädenswil und Weesen, den ligagleichen FC Blue Stars sowie in der Trainingswoche gegen den FC Tuggen -  endeten mit vier Siegen, darunter gegen den Erstligisten, und einer Niederlage (gegen die ligagleichen Blue Stars) sowie mit dem Gesamtskore von 14:6 (Durchschnitt 2,8:1,2). Damit verdienten sich sowohl die Defensive wie auch die Offensive die Note „gut“. Absolute Spitzenmannschaften schiessen im Schnitt mindestens drei Tore und kassieren weniger als einen Gegentreffer. Das FCF-Trainergespann Urs Fritschi und Mutlu Karakoc kann weiterhin auf das erfolgreiche Spielerkader der Vorrunde zählen, es erfolgten während der Winterpause keine Mutationen. Neu im Staff ist der Torhütertrainer Peter Zgraggen, der für Röbi Ruoss nachrückte.

Abwehrstarke Gäste

Zum ersten Spiel der Rückrunde empfangen die Höfner den FC Bazenheid. Die Toggenburger sind 2017 nach einjähriger Abwesenheit wieder in die 2. Liga inter aufgestiegen. Nach anfänglichen Anpassungsschwierigkeiten haben sie sich zum Ende der Vorrunde auf dem sechsten Rang etabliert und sind das mittlerweilen beste der vier neuen Teams in der Gruppe sechs. Ihre ganz besondere Stärke liegt in der kompakten Defensive, haben sie doch beispielsweise auswärts in sechs Spielen nur fünf Gegentore zugelassen. Dieser Durchschnitt von 0,8 Toren ist ein Spitzenwert  -  die Freienbacher Offensivabteilung wird gleich zum Rückrundenbeginn also speziell gefordert sein. Sicher fehlen werden in diesem ersten Rückrunden-Ernstkampf die gesperrten Gavric und Maurer. Das Hinspiel in Bazenheid gewann Freienbach 2:0.

Freienbach – Bazenheid, Sonntag, 11. März, 1430 Uhr, Chrummen