Vorschau: Rückrundenstart auf dem Chrummen

admin 12. März 2015 Kommentare deaktiviert

Von Willi Jaus

Zum ersten Heimspiel der Rückrunde 2014/2015 empfängt Freienbach den FC Widnau.

Viel mehr erwartet

Als möglicher Aufstiegsaspirant in die neue Saison gestartet, wurden die Rheintaler ihren Ambitionen mindestens bisher nicht gerecht. Nach Abschluss der Vorrunde lagen sie auf dem sicher unbefriedigenden siebten Gruppenrang. Interessant dabei, dass sie auf fremden Plätzen erfolgreicher als zu Hause aufgetreten sind. Während sie sich in der Offensive und mit den dabei erzielten Treffern (25) klar im vorderen Drittel befanden, lag ihre Schwachstelle offensichtlich in der Defensive. Lediglich vier Teams mussten noch mehr Gegentreffer (24) einstecken. Der Startmatch in die Rückrunde, zu Hause gegen das zweitletzte Amriswil, endete doch eher auch enttäuschend 1:1 unentschieden.

Reaktion auf die Startniederlage gefordert

Auch wenn die Höfner statistisch als Favorit zu dieser Begegnung antreten, so sind sie doch gut beraten, die St. Galler vor allem aufgrund ihrer Auswärtsqualitäten nicht zu unterschätzen. Und sich daran erinnern, dass der knappe Erfolg im Hinspiel buchstäblich erst in letzter Sekunde und glücklich zustande gekommen ist. Nach der klaren Startniederlage gegen Kosova ist für den FCF mindestens resultatmässig Wiedergutmachung angesagt, die Leistung in Zürich gegen den mehr als erwartet starken Gegner entsprach (von nervösen Aussetzern abgesehen) vorwiegend doch den Erwartungen und dürfte gegen einen „normalen“ Kontrahenten für einen Punktgewinn ausreichen.

 

Freienbach – Widnau, Samstag, 14. März,  1630 Uhr, Chrummen