Vorschau Generalversammlung 2014

bfuchs 10. August 2014 Kommentare deaktiviert

An der 50. Generalversammlung des FC Freienbach vom 29. August 2014 in Pfäffikon kommen verschiedene Traktanden zur Behandlung. Um eine frühzeitige Meinungsbildung zu ermöglichen, stellen wir hier einige wichtige Punkte bereits vor.

1. Vorstand

Urs Zeder, Leiter Aktive/Senioren/Veteranen/Schiedsrichter tritt zum Zeitpunkt der Generalversammlung aus beruflichen Gründen von seinem Amt zurück, ebenso Erwin Keller, Vizepräsident. Erfreulicherweise kann der Vorstand drei Kandidaten zur Wahl vorschlagen.

Franz Berka, 48, Pfäffikon, aktiver Fussballer Senioren 50+, früher selber Juniorentrainer, Kinder spielen bei den FC Freienbach Junioren.

Peter Kümin, 50, Wilen, aktiver Fussballer Senioren 50+, seit den E-Junioren beim FC Freienbach.

Kurt Vogt, 58, Freienbach, aktiver Fussballer Senioren 50+.

 

2. Konzept neues Logo

An der letzten Generalversammlung wurde beschlossen, das Vereinswappen (Logo) zu ändern und zum vorherigen “Löwen-Logo” zurück zu kehren. Der Vorstand hat sich intensiv mit diesem Auftrag auseinander gesetzt, da eine Änderung eines Logos eine sehr wichtige Sache ist, denn immerhin versinnbildlicht das Vereinslogo die Werte und das Selbstverständnis des ganzen Vereins. Da auch das “alte” Vereinslogo nicht genau definiert war, hat der Vorstand dazu einen Vorschlag ausgearbeitet. Die Variante 1 entspricht dem rot-gelben Gemeindewappen von Freienbach, zudem wurde das Gründungsjahr (1965) und der Vereinsname hinzu gefügt. Da die Vereinsfarben seit längerer Zeit grossmehrheitlich blau-weiss sind, wurde die Variante 2 ausgearbeitet. Die Variante 3 ist eine neue Entwicklung, die sowohl Elemente des bisherigen Logos und des alten Löwenwappens übernimmt.

Bisher                                Variante 1                   Variante 2                      Variante 3

Ziel: Einheitlicher, eigenständiger Auftritt des FC Freienbach

Heute: Blau-Weiss

Seit einigen Jahren arbeiten wir konsequent an einem einheitlichen Auftritt des FC Freienbach mit den Farben Blau und Weiss. Dies zeigt sich bei den Mannschaftstenus, den Trainingsbekleidungen, der Homepage und Facebook-Seite, den FCF-News, Plakaten, Fan-Artikeln und dem Briefpapier. Auch wenn heute noch nicht alles perfekt ist, so kann man doch feststellen, dass der Auftritt des FCF noch nie so einheitlich war wie heute. Nur schon die Fotos aller Teams zeigt die Entwicklung innerhalb eines Jahres (2013 zu 2014).

Family Day 2014

Family Day 2013

Der Vorstand empfiehlt einstimmig, die eingeschlagene Richtung mit Vereins- und Logofarben in blau-weiss weiter zu verfolgen. Das heutige Logo und die Varianten 2 und 3 entsprechen diesem Vorgehen.

Variante 1: Rot-Gelb/Blau-Weiss

Falls die Variante 1 gewählt wird, sind die Vereinsfarben (blau-weiss) nicht gleich wie die Logo-Farben (rot-gelb). Dadurch verliert der Auftritt an Kraft und wirkt uneinheitlich. Konsequenterweise müsste man bei einem rot-gelben Logo in rot und/oder gelb spielen (dies ist z.B. bei unserem Nachbarverein Wollerau der Fall). Eine solche sofortige Umstellung wäre jedoch enorm teuer, respektive würde ein jahrelanges “Misch-Masch” von blau-weiss und rot-gelb bedeuten.

Variante 2: Traditionelles Logo in Blau-Weiss

Die Variante 2 übernimmt die Tradition der drei Freienbacher Löwen, ist aber ganz in blau-weiss gehalten. Dadurch sind die Logo-Farben identisch zu den heutigen Vereinsfarben. Dies ist gleichzeitig ein eigenständigerer Auftritt als die einfache Übernahme des Freienbacher Gemeindewappens.

Variante 3: Kombination alt/neu in Blau-Weiss

Die Variante 3 ist eine neue Entwicklung, die Elemente des alten Logos (Löwen) mit dem heutigen Logo (Farbe, Gestaltung) kombiniert. Auch hier wäre eine einheitliche blau-weisse Linie gegeben.

Empfehlung Vorstand

Die heutige Situation ist durch eine Einheit von Vereinslogo und Vereinsfarben in blau-weiss gekennzeichnet. Es wurden in den vergangenen Jahren grosse Anstrengungen gemacht, zu einem einheitlichen und damit eigenständigen Auftritt des FC Freienbach zu kommen. Die Art und Weise wie das Logo damals eingeführt wurde, hat berechtigte Kritik hervorgerufen. Nichtsdestotrotz ist das heutige Logo eigenständig und modern und der Gesamtauftritt des Vereins ebenso. Der Vorstand ist daher nach wie vor der Meinung, dass eine Änderung dieser Situation nicht nötig ist. Eine Änderung braucht viel Zeit, Aufwand und Geld. Falls die Generalversammlung trotzdem ein anderes Vereinslogo einführen will, empfiehlt der Vorstand die Variante 2, die sich eng an das alte Löwen-Logo anlehnt, aber zumindest die Vereinsfarben blau-weiss übernimmt.

 

3. Erhöhung Mitgliederbeiträge

Der Vorstand schlägt die Erhöhung des Mitgliederbeitrages um Fr. 20.– vor. Dies berücksichtigt die gestiegenen Kosten im Bereich Verwaltung, Trainer und Schiedsrichter. Die letzte Beitragserhöhung wurde vor drei Jahren beschlossen. Auch mit dieser Erhöhung bewegen sich die Kosten der Mitgliedschaft verglichen mit anderen Vereinen im Mittelfeld und sind im Verhältnis zu anderen Sportarten noch immer sehr tief. Diese moderate Beitragserhöhung hilft mit, die Finanzen des FC Freienbach auch weiterhin stabil und solide zu halten.