Vorschau: Freienbach auch im Cup erfolgreich?

bfuchs 16. April 2019 Kommentare deaktiviert

Von Willi Jaus (Text) und www.manusfotovideoart.ch (Archivfoto)

Nach dem witterungsbedingt verschobenen Spitzenkampf gegen NK Pajde Möhlin bekommt es das Team von Palmiro Di Dio und Ivan Palumbo mit dem SC Binningen wieder mit einem Gegner aus der Nordwestschweiz zu tun. Die Baselbieter sind der Gruppe 3 zugeteilt und liegen aktuell im gesicherten Tabellen-Mittelfeld auf dem achten Rang.Während die Höfner nicht spielen konnten, erspielten sie sich in der vergangenen Meisterschafts-Runde beim Spitzenclub Moutier ein beachtliches Unentschieden (2:2). Statistisch sind sie in ihrer Gruppe mit 23 erhaltenen Toren Drittbeste und praktisch gleichauf mit Freienbach (24 Gegentreffer). Ihre besondere Stärke ist deshalb zweifellos die Defensive, ihre Offensive mit 28 Toren lediglich Zehnte und hat dabei acht Mal weniger getroffen als die bisher in der Vorwärtsbewegung auch noch nicht besonders erfolgreichen Höfner. Die Voraussetzungen deuten auf eine umstrittene Ausmachung hin.

 

Binningen - Freienbach, Mittwoch, 17. April, 2030 Uhr,Spiegelfeld