Vorschau: Fokussierung auf Saison-Zielerreichung

bfuchs 27. Mai 2014 Kommentare deaktiviert

 

Von Willi Jaus

Zum letzten Heimspiel der Saison 2013/2014 empfangen die Höfner auf dem Chrummen Gäste aus dem Rheintal, den FC Altstätten.

Schwachpunkt Angriff

Die St. Galler sind in einer ungemütlichen Lage. Als Tabellenzwölfter, fünf Punkte hinter Amriswil, müssen sie in den zwei letzten Spielen (jetzt gegen Freienbach und dann zu Hause noch gegen die SV Schaffhausen) als Sieger vom Platz, wenn sie sich noch theoretische Chancen auf den Ligaerhalt ausrechnen wollen. Und zudem dürfte der Elfte, Amriswil, nicht mehr punkten. Mit den eigenen Füssen können sie es also nicht mehr richten. Achillesferse im Team ist der Angriff: während die Abwehr immerhin an neunter Stelle figuriert,  ist die Offensive die zweitschwächste der Gruppe. Erfolgserlebnisse waren nach einer unbefriedigenden Hin- auch in der Rückrunde rar: sieben Mal musste man geschlagen vom Platz, dreimal gab es einen Vollerfolg (in Mels, daheim gegen Uster und am letzten Samstag im Derby beim definitiven Absteiger St. Margrethen) und besonders beachtenswert ist das Unentschieden im Nachholspiel beim Spitzenclub Widnau.

 

Weiterhin Torschützen gesucht

Während mit der Niederlage gegen den FC Seuzach dieser zwar noch nicht theoretisch, aber doch praktisch defintiv enteilt und höchst wahrscheinlicher Gruppensieger sowie Aufsteiger sein wird, können sich die Höfner nun noch auf die Erreichung des erklärten Saison-Ziels konzentrieren. Dieses, ein Platz in den ersten Drei, sollte beim Restprogramm (jetzt gegen Altstätten und dann noch in St. Margrethen) unter normalen Umständen eigentlich möglich sein. Bei der bekannten FCF-Anfälligkeit aber, nicht selten gegen vermeintliche Aussenseiter unerwartet den Kürzeren zu ziehen, ist dies jedoch im Voraus nicht ganz sicher. Gute Torchancen vermochte sich das Team in den letzten Spielen wieder zu erarbeiten  -  leider fehlte es, beim Spitzenkampf in Seuzach besonders schmerzlich, an der Effizienz,  an einem kaltblütigen Skorer.

 

Freienbach – Altstätten, Samstag, 31. Mai, 1800 Uhr, Chrummen

Archivfoto (Bruno Füchslin): Die Freienbacher in weiss, Philippe Lenherr (li.) und Philipp Ernst (re.)