Vorschau: Duell zweier Erstrundenverlierer

admin 22. August 2018 Kommentare deaktiviert

Von Willi Jaus (Text) und www.manusfotovideoart.ch (Archivfoto)

Nach dem klar verlorenen Cupspiel gegen den Challenge-Club Schaffhausen ist für Freienbach wieder Meisterschaft angesagt. Die Höfner empfangen zum Nachtragsspiel den FC Olten. Beide Teams sind mit Zunull-Niederlagen in die neue Saison gestartet, Freienbach in Dietikon (0:2), Olten in Wohlen (0:3).

Die Tabelle sagt nach einer Runde natürlich noch nichts aus. Auch nicht der letzte Platz, den Freienbach darin einnimmt. Trotzdem soll darauf eingegangen werden. Den Ausschlag für diese einstweilen Rote Laterne geben die Anzahl der Strafpunkte. In diesem negativen Klassement liegen die Höfner mit zehn und Dietikon mit 8 Zählern nach ihrem Erstrunden-Duell mit Abstand an der Spitze der Gruppe. Beim FCF schlugen dabei ein Platzverweis wegen Linienrichter-Beleidigung, eine Verwarnung wegen Foulspiel und zwei wegen Reklamieren zu Buche. Besonders was die verbalen Ausrutscher betrifft, sollten die Höfner endlich begreifen, dass sie einen Einfluss auf das Klassement haben und zudem kontraproduktiv sind. Nach zwei Ernstkämpfen ohne Einschuss ist auch der neue Sturm gefordert.