Vorschau: Anfangstief von Freienbach vorbei?

admin 26. März 2015 Kommentare deaktiviert

Von Willi Jaus (Text) und Bruno Füchslin (Archivfoto)

Mit dem FC Sirnach trifft Freienbach auf einen weiteren offensichtlich erstarkten Gegner. Belegten die Südthurgauer am Ende der Vorrunde noch den elften Tabellenrang, so sind sie mittlerweilen nach zwei Vollerfolgen  - und einem verschobenen Spiel weniger -  bereits Siebter. Waren sie 2014 im Angriff höchstens durchschnittlich erfolgreich und in der Verteidigung zeitweise überdurchschnittlich anfällig, so haben sie sich in der Startphase der Rückrunde mit einem 2:0 bei Wil 1900 2 und einem 3:0 zu Hause gegen Amriswil vor allem defensiv deutlich gesteigert. Sie werden auf dem Chrummen deshalb mit Sicherheit auch zusätzlich motiviert antreten.

Hält FCF-Aufwärtstrend an?

Nach den zwei deutlichen Niederlagen  - gegen das enorm stark aufspielende Kosova und mit einer doch mässigen Leistung gegen Widnau -  haben die Höfner mit einem wieder kompakteren Auftritt in Mels zum Punkten zurück gefunden. Mit dem einen Zähler waren sie dabei aufgrund des klaren Chancenverhältnisses zu ihren Gunsten doch schlecht bedient. Der positive Trend muss allerdings anhalten, will man auch gegen die klar besser gewordenen Thurgauer Gäste zum Erfolg kommen. Der  Sieg im Hinspiel in Sirnach (3:1) darf dabei keinesfalls als Massstab dienen.

Freienbach – Sirnach, Samstag, 28. März,  1630 Uhr, Chrummen