Trainingslager 2017 Damen

admin 21. März 2017 Kommentare deaktiviert

Von Eveline Portmann

Am 8.März war es wieder so weit, unser Trainingslager stand vor der Tür. Mit dem Flugzeug ging es nach Valencia.  Kurz nach der Ankunft im Hotel, standen wir schon voller Motivation und Vorfreude auf dem Trainingsplatz. Das erste Training meisterten wir trotz hungrigem Magen mit links und freuten uns auf Buffet. Obwohl unserer Meinung nach das Dessert fehlte, haben wir das Abendessen genossen. Den Rest des Abends liessen wir an der Hotelbar bei einem Jass und Brettspielen ausklingen. Nach der erholsamen Nachtruhe und nach dem Frühstück bekamen wir eine kurze Theorielektion von unserem Trainer Fügi, in der er uns das Thema des diesjährigen Lagers näherbrachte. Das dominante Passspiel und das Freilaufen wurden direkt in den beiden Trainings am Donnerstag umgesetzt. Am Abend vor dem Essen konnten wir sogar den Spa-Bereich des Hotels testen. Die ganz Mutigen genossen sogar noch eine Abkühlung im Pool oder im nur 14oC warmen Meer. Beim Abendessen freuten wir uns auch über feine Brownies zum Dessert. Auch am Freitag stand das Freilaufen im Rücken des Gegners im Vordergrund und wurde anhand von verschiedenen Übungen angeschaut. Nach dem Mittagessen fuhren wir mit dem Car in die Stadt Valencia. Den Nachmittag in Valencia durften wir individuell gestalten. Um 17.00 Uhr besuchten wir das Fussball Stadion von Valencia. Unser Tour-Guide erzählte uns vieles über das Stadion und über die Geschichte des spanischen Traditions Verein. Auch der Freitagabend endete an der Hotelbar.

Am Samstagmorgen hatten wir noch ein lockeres Training. Nach dem Mittagessen machten wir uns mit dem Car auf den Weg zu unserem Testspiel. Unsere Gegnerinnen waren von Schweden und waren voller Elan ins Spiel gestartet. Obwohl wir die besseren Chancen hatten blieb die erste Halbzeit noch torlos. Die jungen Schwedinnen sorgten in der zweiten Halbzeit für den ersten Treffer des Spiels. Nach diesem Tor wurden wir wieder wachgerüttelt. Nach vielen Chancen gelang uns endlich das Tor. Danach nahmen wir das Spiel wieder in die Hand und waren klar die bessere Mannschaft. Kurz vor Schluss gelang uns auch noch der verdienten Führungstreffer. Nach dem internationalen Testspiel machten wir uns wieder auf die Reise zurück ins Hotel. Nach dem Abendessen stärkten wir unseren Teamgeist noch mit einem Spiel. Bei den Spielen wurden die sportlichen Fähigkeiten sowie das Wissen der beiden Teams getestet. Zur Feier des Tages gab es an der Hotelbar noch einen leckeren Sangria.

So brach auch schon der letzte Tag unseres Trainingslagers an. Nach dem Frühstück war unser Car auch schon bereit für die Fahrt an den Flughafen. Zum Abschluss möchten wir uns noch ganz herzlich bei unserem Trainer Fügi bedanken, der die Nerven mit uns 21 Frauen immer behalten hat und hoffentlich in Zukunft behalten wird. Auch ein riesen Dankeschön an Dani, der unsere beiden Torhüterinnen trainierte und uns auch bei den Spielen am Abend immer unterstützte. Zum Schluss auch noch einen grossen Dank an alle unsere Sponsoren die uns nicht nur finanziell fürs Trainingslager, sondern auch jedes Jahr mit tollen Gaben für unseren Stand am Herbstmärt in Freienbach unterstützen.