Swiss Diagnostic Center Cup – Intensive Vorbereitung zur Frühjahrsrunde

admin 6. Februar 2017 Kommentare deaktiviert

von Bruno Füchslin


38 Teams an Nachwuchsspielerinnen und -spieler belegten am Wochenende die Turnhalle Weid in Pfäffikon. Es fielen Tore zuhauf.

Total 95 Partien standen auf dem Samstag-/Sonntag-Programm. Aussergewöhnlich: Am Samstagabend fand die letzte Finalpartie der D-Junioren knapp nach 23 Uhr statt. Es gab damit für einige einen ziemlich späten Feierabend …

Gehörte die erste Austragung des Swiss Diagnostic Center Cups am Samstag den Junioren D und F, griffen am Sonntag die C- und B-Juniorinnen in den Wettkampf ein. Letztere gaben Preis, dass auch der Mädchenfussball physisch immer intensiver wird.

Der Gast gebende FC Freienbach – mit Patrick Bruhin, Luca Perico und Stefanie Bruhin als Organisatoren – war mit neun Teams vertreten. Im Wettbewerb der Junioren F gelang der Turniersieg.

 

Swiss Diagnostic Center Cup
Turnhalle Weid, Pfäffikon

Finalspiele Samstag

Junioren D (12 Teams)

Um Platz 1: Grasshoppers – Freienbach a 2:1. – Um Platz 3: Richterswil – Brunnen 0:1.

Junioren F (10 Teams)

Um Platz 1: Freienbach a – Rapperswil-Jona 1:0. – Um Platz 3: Rüti a – Rüti b 2:0 Um Platz 5: Rüti c – Freienbach b 5:1. – Um Platz 7: Lachen/Altendorf a – Rüti d 4:1. – Um Platz 9: Richterswil – Lachen/Altendorf b 2:3.

 

Finalspiele Sonntag

Juniorinnen B (8 Teams)

Um Platz 1: Zürich Frauen – Ebnat-Kappel 3:1. – Um Platz 3: Wipkingen – Wetzikon 1:0. – Um Platz 5: Freienbach a – Lachen/Altendorf 3:0. – Um Platz 7: Oerlikon/Polizei – Freienbach b 0:2.
Juniorinnen C (8 Teams)

Um Platz 1: Zürich Frauen – Wädenswil 6:0. – Um Platz 3: Rapperswil-Jona – Chur 97 2:1. Um Platz 5: Küssnacht am Rigi – Affoltern am Albis 4:5. – Um Platz 7: Freienbach a – Freienbach b 3:0.