Starkes Freienbach deklassiert Erstligist Seuzach

admin 6. Februar 2016 Kommentare deaktiviert

Von Willi Jaus (Text) und Bruno Füchslin (Fotos)

Das zweite Testspiel als Teil der Vorbereitung für die Rückrunde bestritt Freienbach gegen den FC Seuzach, der als jüngste Referenz vor Wochenfrist Tuggen mit 3:1 geschlagen hat. Gegen den besonders in der ersten Hälfte aggressiv vorcheckenden Oberklassigen hielten die Höfner (auch noch ohne die verletzten potenziellen Stammspieler Di Dio, Ocaña und ab der 21. Minute Desole) erfolgreich auf Augenhöhe mit, und sie erspielten sich sogar ein Mehr an Grosschancen. Kam die Gästeführung im Anschluss an eine diskutable Eckballentscheidung zustande, erzielte Museshabanaj den überfälligen Ausgleich mit einem sehenswerten Lupfer.

Während sich Freienbach zu Beginn der zweiten Halbzeit noch etliche Ballverluste im Mittelfeld leistete, baute Seuzach zusehends ab. Der immer mehr Fahrt aufnehmende Caravà dominierte nun in der Mittelzone und Museshabanaj empfahl sich mit seinen Einschüssen zwei und drei möglicherweise als ein Kandidat für die lange vermisste Vollstrecker-Rolle. Die beiden weiteren Tore zum 5:1-Schlussresultat schossen der aufgerückte Palumbo und der von seiner Langzeitverletzung zurück gekehrte Döttling mittels Ablenker einer Palumbo-Hereingabe. Ohne die starke FCF-Leistung zu mindern, dürfte das Nachlassen der Besucher (deren Trainer Markus Wanner sprach von einer „schlechten Leistung nach der Pause”) auch darauf zurück zu führen sein, dass sie bereits schon am Freitag matchmässig im Einsatz waren.

Das nächste Testspiel ist für Samstag, 13. Februar, 1100 Uhr, gegen das ligagleiche Ibach in Ibach vorgesehen.