Freienbach verschafft sich Luft

admin 5. Mai 2016 Kommentare deaktiviert

Von Willi Jaus (Text) und Bruno Füchslin (Fotos)

Gerade mal neun Mal trafen Freienbach und Mels in den vergangenen fünf Partien. Und meistens ging man ohne Entscheidung auseinander. Ganz anders nun bei der Neuauflage: Es fielen fünf Tore, einseitig verteilt zu Gunsten der wieder einmal effizienten Höfner.

Gegen die aufsässigen St. Galler erarbeiteten sich die Schwyzer in Halbzeit eins fünf gute Chancen (Mels deren zwei) und buchten zweimal. War die Begegnung bis dahin wohl von ausgeprägt kämpferischer Art, aber vielfach auch spielerisch befriedigend, so flachte das Niveau dann deutlich ab. Man blieb zwar einsatzfreudig, aber die Fehlzuspiele hüben wie drüben häuften sich, Zerfahrenheit dominierte. Ausbeute aus den Bemühungen waren positiv zwei weitere Treffer von Freienbach und ein für einmal schön herausgespieltes Kontertor von Mels sowie negativ der Ausschluss von FCF-Maurer, der zweimal gelb sah und beim nächsten Spiel mit seiner besonderen Aggressivität spürbar fehlen wird. 

Freienbach rückt vor, Situation von Mels höchst ungemütlich

Mit diesem Vollerfolg verbesserten sich die Höfner (zudem immer noch mit einem Spiel im Rückstand) vom zehnten auf den achten Tabellenrang und liegen nun beruhigender sechs Punkte über dem Strich. Die St. Galler (deren Anhänger auf dem Chrummen erstaunlich in Überzahl waren) hingegen bleiben als Zweitletzte höchst abstiegsgefährdet.

Individuell fiel bei den Besuchern wiederholt der positiv-unberechenbare, schnelle Angreifer Pablo Müller auf, auf Gastgeberseite wiederum besonders der souveräne Torhüter Miroslav Dabic sowie Palmiro Di Dio als umsichtiger Organisator und, bei stehenden Bällen stets aufrückend, mit seinen beiden Kopfballtoren. Es waren auch die beiden Spieler, die hauptsächlich den Unterschied in diesem bedeutenden Strich-Kampf ausmachten und zudem sichere neue Werte sind.

Freienbach – Mels 4:1 (2:0)
Chrummen. 130 Zuschauer. SR: Aleksandar Vidic.
Tore: 11. Di Dio 1:0. 23. Museshabanaj 2:0. 64. Di Dio 3:0. 72. Novoa 3:1. 92. Baumann 4:1.     
Freienbach: Dabic; Hoxhaj, Di Dio, Kälin, Maurer; Bucher, Iseni, Döttling (92. Coric), Palumbo (92. Ibrahimovic); Ernst, Museshabanaj (90. Baumann).
Mels: Hammer; Bauer, Mannhart (84. Haliti), Becker, Neziri; Wildhaber, Weber (70. Bleisch), Adriano Lipovac, Willi (14. Giordano); Novoa, Müller.
Bemerkungen: Freienbach ohne Desole,  Carlo Marty und Ocaña (alle verletzt) sowie Auf der Maur und Caravà (beide gesperrt). Mels ohne Gmür, Renato Lipovac und Tscherfinger (alle verletzt) sowie Leuzinger (abwesend). Verwarnungen: 14. Willi (Reklamieren). 43. Palumbo (Foul). 45+2. Maurer (Foul). 77. Di Dio (Reklamieren). Ausschluss: 73. Maurer (zweite Gelbe, Foul).