Vorschau: Freienbach in St. Gallen Favorit

admin 29. September 2017 Kommentare deaktiviert

von Willi Jaus (Text) und Bruno Füchslin (Archivfoto)

Nach dem Auswärtsmatch in Dübendorf haben die Höfner erneut in der Fremde, in St. Gallen, anzutreten.

Winkeln SG bisher einmal top und mehrmals flop

Mit zwei klaren Auswärts-Niederlagen (0:4 in Einsiedeln, 2:4 in Frauenfeld) und einem Heim-Unentschieden (2:2 gegen Rüti) doch eher schlecht gestartet, überraschten die St. Galler dann gegen ihren Kantonsrivalen und damaligen Tabellenersten Buchs auf eigenem Terrain mit einem nicht unbedingt erwarteten Vollerfolg (1:0). Die Höfner dürften von daher gewarnt sein. In der Folge ging Winkeln dann im Glarnerland beim Leader Linth 04 gleich wieder mit 1:5 regelrecht unter und verlor auch gegen die beiden Aufsteiger Dübendorf (zu Hause 1:3) sowie in Bazenheid (0:1). Es hat bisher (mit den Toggenburgern zusammen) am wenigsten getroffen und am meisten Tore der Gruppe kassiert. Das reicht gerade mal für den letzten Tabellenrang.

Favoritenrolle für den FCF bekanntlich nicht unproblematisch

Die Höfner reisen eigentlich als klarer Favorit nach St. Gallen. Aber  -  diese Rolle scheint ihnen erfahrungsgemäss nicht immer zu behagen. So haben sie in der letzten Saison die zum Aufstieg fehlenden zwei Punkte gegen einen sogenannten Underdog liegen gelassen. Und auch für die beiden kürzlichen Spiele in Schaffhausen und gegen Wil wurde sicher mehr als bloss ein Zähler budgetiert. Nach dem offensichtlich nur Zwischentief liessen sie dann allerdings einen kämpferischen Sieg in Rüti, einen souveränen gegen den Ex-Leader Buchs und erneut einen kämpferischen in Dübendorf folgen. Man darf auch gespannt sein darauf, ob Trainer Urs Fritschi in St. Gallen ebenfalls wieder den frischen Wind auf’s Feld bringenden Jungen (Egger, Ruckstuhl) von Beginn weg das Vertrauen schenken wird. Und ob es gelingt, mit Punkten am stilsicheren Gruppenersten Linth 04 dran zu bleiben.

Winkeln SG – Freienbach, Samstag, 30. September, 1600 Uhr, Gründenmoos

Voranzeige

Qualifikation Schweizer Cup 2. Liga inter 1. Vorrunde

Einsiedeln – Freienbach

Mittwoch, 4. Oktober, 2000 Uhr, Rappenmöösli