Frauen: Versöhnlicher Saisonabschluss

admin 24. Juni 2018 Kommentare deaktiviert

Von Aurelia Pezzutto

Nachdem die Freienbacherinnen im vorletzten Spiel der Saison den zweiten Tabellenrang verspielten, galt es in der letzten Partie sich nochmals von der besten Seite zu präsentieren. Während die Damen in der Woche  zuvor gegen Einsiedeln den Start verschlafen hatten, starteten sie am Sonntag gegen Zürisee United mit sehr hoher Präsenz auf dem Spielfeld. Bereits in der zweiten Spielminute forderte Hösli mit einem Weitschuss die gegnerische Torfrau, welche jedoch ihre Grösse einzusetzen wusste und den Schuss parierte. In der zehnten Spielminute traf Aurelia nur den Pfosten und auch als Stephi F. alleine aufs Goal zog, konnte die Torwärtin von ZU klären. Erst der Eckball von Hösli in der 22. Spielminute fand den Weg durch Stephi F. zum 1:0 ins gegnerische Tor. Kurz darauf wurde letztere nochmals durch einen Lattenschuss für die Gegnerinnen gefährlich. Ein weiteres Tor gelang jedoch erst kurz vor der Pause durch eine Flanke von Jill auf Aurelia, welche an der Torhüterin vorbei zum 2:0 einschieben konnte.

Auch nach der Pause nahmen die Freienbacherinnen das Spieldiktat wieder in die Hand und dominierten das Spiel. In der 52. Spielminute versuchte sich Hösli nochmals mit einem Weitschuss, welcher dieses Mal den Weg hinter die Torfrau zum 3:0 ins gegnerische Tor fand. In der 58. Spielminute traf Fave mit einem weiteren Weitschuss nur die Umrandung des gegnerischen Tors und ein weiterer gefährlicher Angriff durch Svenja wurde kurz vor Ende des Spiels erneut von der Torfrau des Gegners geklärt.

Fazit:

Die Damen des FCF gewinnen das letzte Spiel verdient mit 3:0, das Schuelereisli eignet sich bestens als Matchvorbereitung und man soll auf dem Fussballplatz nicht verdammt sagen.