Frauen: Torfiesta und eine Runde weiter

admin 18. September 2017 Kommentare deaktiviert

von Anna Bingisser und Julia Pfyl

Nach dem letzten hohen Sieg gegen Feusisberg – Schindellegi hatten wir erneut Glück mit unserem Los im Pokalspiel. Der Gegner hiess Glattfelden und spielt in der 4. Liga. Trotzdem galt dieses Team ernst zu nehmen, da sie uns nicht durch Meisterschaftsspiele bekannt war.

Der Start ist uns geglückt. Nach der ersten Torchance in der zweiten Minute verwandelte die Juniorin Judith Winet einen Weitschuss zum 0:1. Wenige Minuten später verhinderte unsere Torhüterin Claudia Harms den Ausgleich. Wir machten weiterhin Druck und wurden nach mehreren Grosschancen belohnt: Nach einem Foul an Robine Fichter blockte die Glattfeldner Torhüterin den Freistoss, doch Stefanie Hösli setzte nach und schob zum 0:2 ein. Fünf Minuten später schoss Judith bereits ihr zweites Tor nach einer wunderschönen Flanke von Svenja Nydegger, die von Stefanie Hösli zurückgelegt wurde. Im nächsten Angriff spielte Svenja einen Pass in den Lauf von Sarah Keller. Diesen verwertete sie eiskalt in die linke untere Ecke des Tores. Kurz vor der Pause erhöhten wir auf 0:5 durch einen Steilpass von Judith auf Hösli.

Nach lobenden Worten des Trainers in der Pause ging die Torfiesta weiter. In der 51. Minute schoss Hösli ihr drittes Tor mit einem Weitschuss. Vier Minuten später gelang Eveline Portmann das erste und letzte Kopfballtor des Spieles nach einer Flanke von Corina Portmann. Weil die Gegnerinnen verletzungsbedingt nur noch zu neunt spielten, nahm auch Coach Füglister in der 65. Minute eine Spielerin unsererseits heraus. Trotzdem schoss Hösli nach einem Dribbling das 0:8. In der 80. Minute stand dann das Endresultat 0:9 fest durch den Knaller von Norina Zampatti.

Zum Schluss danken wir recht herzlich den drei Juniorinnen Judith Winet, Benita Dietsche und Jasmine Oertig, die uns tatkräftig unterstützt haben. Ihr habt einen grandiosen Einsatz gezeigt, obwohl ihr noch am gleichen Tag ein zweites Spiel mit eurer eigenen Mannschaft bestreiten durftet. Gratulation zu zwei Siegen an einem Tag.