Frauen: Ein weiterer 4:0-Sieg

admin 9. Mai 2016 Kommentare deaktiviert

Von Anna Bingisser und Svenja Nydegger

Am Muttertag stand für die Frauen ein heikles Spiel gegen einen Gegner an, welcher nicht zu unterschätzen war, nämlich Uster. Das Team reiste mit 16 Spielerinnen an, welche aufgrund des warmen Wetters alle auf ihre Kosten kamen.

Das Spiel in Uster startete um 14:45 bei strahlendem Sonnenschein. Die Freienbacherinnen fanden gut ins Spiel und bereits nach 7 Minuten lagen sie, dank einem Treffer aus der zweiten Reihe, ausgeführt durch Fabienne Betschart, mit einem Tor vorne. Doch die Gegnerinnen zeigten sich kaum beeindruckt und spielten auch ihrerseits gute Chancen heraus, welche aber spätestens bei der Torfrau Bruhin endeten. Obwohl das Spiel ein bisschen ausgeglichener war, behielten wir den Ball hauptsächlich in unserem Besitz und verspielten Chance um Chance. Nach 36 Minuten gelang dann aber, wieder Fabienne Betschart, einen zweiten Treffer. Die Gegnerinnen gaben nicht auf und kamen zu guten Möglichkeiten für einen Anschlusstreffer. Aber wir hielten unseren Vorsprung und trugen das 2:0 in die Pause.

Wir zogen uns in den Schatten zurück und die beiden Trainer diskutierten mit uns die zu verbessernden Fehler. Die zweite Halbzeit ging weiter wie die Erste. Freienbach machte Druck und verfehlte das Tor meist nur knapp. Direkt nach ihrer Einwechslung gelang Stephanie Fischer in der 56. Minute das 3:0.

Auch nach diesem Tor liessen wir nicht locker und so gelang Aurelia Pezzutto eine Viertelstunde später das 4:0. Der Sieg war in sicherer Tasche und alle Angriffsversuche der Heimmannschaft stellten keine grosse Gefahr mehr dar. Jedoch hatten auch wir weitere Chancen, welche aber nie im gegnerischen Tor endeten. Pünktlich nach 90 Minuten war das Spiel zu Ende und wir freuten uns über einen weiteren 4:0-Sieg.

Das nächste Spiel findet am Samstag, dem 14. Mai, um 16:00 in der Sportanlage Chrummen statt.