Frauen: Deutlicher Sieg

admin 7. April 2019 Kommentare deaktiviert

Von Alicia Birchler

Nach den zwei eher knappen Siegen zum Rückrundenstart war heute gegen den FFC Südost Zürich wieder volle Konzentration gefragt. Der Siegeswille war sofort spürbar. Bereits in der 3. Minute konnte Alicia einen Eckball von Binggi per Kopf zum 1:0 verwandeln. Nicht viel später setzte Binggi einen Distanzschuss an die Latte und Alicia konnte den Abpraller mit einer Direktabnahme ins Netz knallen. Auch weiter fand das Spiel hauptsächlich in der Hälfte der Gäste statt. In der 17. Minute konnte Svenja geschickt in das Passspiel der Zürcher Verteidigung eingreifen, fing den Ball am Strafraum ab und konnte die Führung lässig auf 3:0 erhöhen. Die Verunsicherung auf Seiten der Gäste war spürbar und wir versuchten natürlich, dies auszunutzen. Wieder konnte Svenja die Gegnerinnen früh unter Druck setzen und für ein Chaos auf 16er Höhe sorgen. Nach kurzem Herumgegusel von Svenja konnte Alicia die Situation zu unseren Gunsten klären und schoss den Ball zum 4:0 ins Netz. Der Druck auf das Zürcher Goal blieb konstant, als auch Jasmine mit einem Weitschuss die Latte traf und der Nachsetzer von Hösli nur mit Mühe geblockt werden konnte. Zwar kamen auch die Zürcherinnen 2-3 Mal ziemlich gefährlich vor das Heimtor, konnten aber ihre Chancen dank unserer kompakten Defensive und Evi im Tor nicht verwerten. Kurz vor der Pause gelang Marni mit einem Weitschuss aus dem Stand sogar noch das 5:0.

In der zweiten Hälfte brach der Druck der Gastgeberinnen deutlich ein. Zitat von Trainer Fügi: «Jetzt spieled die wieder en fertige Chääs». Auch wenn das Spiel weiterhin eher in der Hälfte der Zürcherinnen stattfand, waren wir nicht mehr so torgefährlich wie in den ersten 45 Minuten. Ein Distanzschuss von Binggi ging diesmal weit übers Gitter und auch Olivia brachte den Ball nach einer guten Aktion leider nicht am Torhüter vorbei. Auch diesmal konnten die Zürcherinnen gegen Schluss nochmals einige mehr oder weniger gefährliche Aktionen herausspielen. Evi konnte aber auch im dritten Spiel der Rückrunde ihren Kasten sauber halten und wir sicherten uns dank der Souveränen ersten Halbzeit weitere 3 Punkte.

Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag, 14. April, um 14.00 Uhr auf heimischem Rasen gegen den FC Einsiedeln statt.