Frauen: Deutlicher Sieg gegen Zürichsee United

bfuchs 27. Oktober 2014 Kommentare deaktiviert

von Anna Bingisser und Eveline Portmann

Auch in dieses Spiel startete der FC Freienbach sehr gut. Wir konnten die Gegnerinnen von Beginn weg unter Druck setzen. So gingen wir dann nach nur 10 Minuten dank einem weiten Steilpass von Stefanie Bruhin auf Aurelia Pezzutto in Führung. Es folgten Chancen um Chancen für die Freienbacherinnen, die jedoch nur schlecht genutzt wurden. Kurz vor der Pause konnte Aurelia dann aber nur noch mithilfe einer Notbremse vom Torwart gestoppt werden, was einen Penalty zur Folge hatte. Fave Betschart versenkte diesen Ball routiniert im Tor.

In der Pause versuchten die Trainer dann den Spielerinnen klar zu machen, dass es auch gefährliche Momente gab und die Führung nur dank zwei tollen Paraden unserer Torfrau Nötz noch bestand.

Die Worte zeigten ihre Wirkung. Obwohl die Gegnerinnen nach der Pause stärker wurden konnte Eva Crispo die Führung, nach einem Querpass von Claudia Arnold, ausbauen. In der 53. Minute schossen wir das dritte Tor. 15 Minuten später folgte dann, durch die gleiche Kombination wie schon beim ersten Tor, das 4:0 von Aurelia.

Den Sieg sahen wir nun schon auf Nummer sicher. Doch nur zwei Minuten später spielte sich eine Gegnerin alleine durch 3 Verteidigerinnen hindurch und versenkte den Ball im Netz. Das rüttelte uns wieder wach. Die letzten 20 Minuten war der FC Freienbach wieder die spielführende Mannschaft. Doch das Tor wollte nicht fallen. In der 80. Minute holte sich die bereits zweifache Torschützin Aurelia den Ball in der 4-er Kette, lief auf den Goalie zu und schoss gekonnt ihr drittes Tor in diesem Spiel.

Nächstes Spiel: Sonntag, 2.11.14, 14.45 Uhr: Team Küsnacht/Zollikon – FC Freienbach, Heslibach, Küsnacht.