Frauen: Aus im Cup

admin 31. Oktober 2016 Kommentare deaktiviert

Von Claudia Arnold

Wie erwartet startete unser heutiger Cup-Gegner Zürichsee United 1, der eine Liga höher klassiert ist, aufsässig in die Partie und setzte das Heimteam schon früh in der eigenen Platzhälfte unter Druck. Immer wieder konnte jedoch unsere Verteidigung die Angriffsversuche mit kämpferischem Einsatz unterbinden. Als die anfängliche Nervosität verschwunden war, konnten wir sogar die eine oder andere hochkarätige Chance herausspielen und mit tiefen Pässen vor das gegnerische Tor gelangen, leider ohne Erfolg im Abschluss. Wir merkten, dass wir uns nicht verstecken müssen und versuchten immer wieder, mit schnellen Angriffen über die Flügel das erste Tor zu erzielen. So stand es in der Pause 0:0. Auch in der zweiten Halbzeit hatten wir einige gute Chancen, welche alle nicht verwertet wurden. Und wie es so ist, wenn man die Tore nicht macht, bekommt man sie. So war es das Team von Zürichsee United, welches in der 75‘ zum Führungstreffer einschieben konnte. Und nur sieben Minuten später, durch einen satten Schuss ins Eck, noch auf 0:2 erhöhte.

In diesem Spiel wäre für uns klar mehr möglich gewesen, wenn wir vor dem Tor effizienter und überzeugender aufgetreten wären. Nun heisst es für uns die letzten Spiele der Vorrunde noch positiv abzuschliessen, als erstes am 6.11. gegen Pfäffikon ZH um 14.00 Uhr auf der Chrummen.