FCF 2 – Stark gespielt und trotzdem verloren

bfuchs 29. Oktober 2013 Kommentare deaktiviert

 

Von Ivan Schnyder (Text) und Bruno Füchslin (Archivfoto: Schwalbe im Strafraum)

In einem abwechslungsreichen Kantonsderby legten beide Mannschaften munter los. In den ersten Minuten kamen sowohl Buttikon nach einem Freistoss, als auch Freienbach nach zwei Eckbällen zu guten Möglichkeiten. Nach knapp zehn Minuten landete das Runde zum ersten Mal im Eckigen. Steffen bediente den völlig alleinstehenden Wyrsch mit einer präzisen Flanke. Vogt im Freienbacher Tor war gegen dessen Abschluss machtlos. Freienbach reagierte in der Folge heftig auf den frühen Gegentreffer. Höfliger und auch Ziltener tauchten mehrmals gefährlich vor Haller auf. Die guten Torchancen blieben aber vorerst ungenutzt. Fünf Minuten vor der Pause lancierte der überragende Kormann Höfliger mit einem herrlichen Pass in die Tiefe. Dessen Schuss konnte Haller zwar parieren, gegen den Nachschuss von Ziltener war er allerdings machtlos. Nur kurze Zeit nach dem Ausgleichstreffer kam Freienbach zu einer weiteren hochkarätigen Möglichkeit. Der indirekte Freistoss im Strafraum der Märchler wurde jedoch nicht verwertet. Wie zu Beginn der Partie schenkte man sich auch nach dem Pausentee nichts. Steffen und Raggi (mit einem wunderschönen Distanzschuss!) liessen ihre Farben jubeln.

Nach den beiden Paukenschlägen zu Beginn der zweiten Hälfte nahm Freienbach das Heft in die Hand. Überhaupt führten sie während der ganzen Partie die feinere Klinge. Die Gastgeber blieben durch ihre Konter aber stets gefährlich. Zehn Minuten vor Schluss erhielt das Heimteam durch einen fragwürdigen Elfmeter einen ersten Matchball. Steffen setzte denn Ball jedoch neben das Gehäuse. Im Gegenzug kamen die Höfner ihrerseits zu drei Matchbällen innert weniger Sekunden. Torwart, Pfosten und Pech verhinderten allerdings den vermeintlichen Siegestreffer. Zum Leidwesen der Gäste sollte sich kurze Zeit später eine alte Fussballweisheit bestätigen – „Wer sie vorne nicht macht kassiert sie hinten“. Steffen brachte seinem Team nämlich kurz vor Schluss mit einem satten Schuss unter die Latte den Sieg.

FC Buttikon 3:2 FC Freienbach II

Rietly. 80 Zuschauer SR: Antonin Voldan

Tore:10. Wyrsch 1:0, 39. Ziltener 1:1 , 47. Steffen 2:1, 50. Raggi 2:2, 86. Steffen 3:2

Buttikon: Halller, Gjuraj, Schärer, Mettler René (74. Jakaj), Donner, Ruoss (64. Hermann), Ziltener (50. Semadeni), Wyrsch Mathias, Gerber, Mettler Mathias, Steffen Pascal

Freienbach: Vogt, Calendo Michele, Kälin Stefan, Rüegg, Pfyffer, Raggi, Yoshida (61. Ibrahimovic), Kormann, Latifaj, Höfliger (46. Triponez), Ziltener Joel (78. Jankulov)

Verwarnungen: Vogt, Kormann, Ziltener Joel, Latifaj, Ruoss, Steffen Pascal, Semadeni, Mettler René

Bemerkungen: 82. Steffen Pascal verschiesst Elfmeter