FCF 2 – Reserven glückt Wiedergutmachung

bfuchs 21. Oktober 2013 Kommentare deaktiviert

Von Emil Höfliger Jun.

Nach dem verlorenen Höfnerderby gegen den FC Wollerau, waren die Reserven des FCF auf Wiedergutmachung aus. Der heutige Gegner war der Viertplatzierte aus Langnau am Albis. Da in der vergangenen Saison, die Langnauer beide Aufeinandertreffen als Sieger vom Platz gingen, wusste man aber bereits im Vorfeld, dass dies kein leichtes Unterfangen werden würde.

Nichtsdestotrotz waren es die Freienbacher, die von Anfang an das Spieldiktat in ihre Hände nahmen. Nach 30 Minuten fand eine Hereingabe den Weg zu Yoshida, welcher aber mit seinem Schuss, den Langnauer Goalie nicht vor allzu grosse Probleme stellen konnte. Kurze Zeit danach, schlenzte Baumann den Ball flach in Richtung kurze Torecke, wo aber Ibrahimovic den Ball nicht entscheidend ablenken konnte. In der 40. Minute dann der Schock für die Zürcher. Nach einem harten Foul an Baumann wurde Grüniger Luca zu Recht vom Platz verwiesen und das Fanion Team des FC Langnau musste den Rest der Partie dezimiert angehen.
Nach dem Pausentee war die Devise der Isler/Yanar-Elf klar, geduldig den Ball laufen lassen, wie in Halbzeit Eins und die Dominanz in Tore ummünzen. Das verlief aber nicht so einfach wie geplant. Die Langnauer hielten mit ganzer Kraft dagegen und die Freienbacher hatten Mühe, das Spieldiktat an sich zu reissen. In der 68. Minute dann der Befreiungsschlag. Höfliger lancierte den schnellen Ziltener, welcher mit seiner Hereingabe Kormann fand, der eiskalt zum 1:0 abschloss. Eine Zeigerumdrehung später, war es erneut Captain Kormann, welcher die Langnauer Defensive, mit seinem Heber auf Höfliger überrumpelte und Höfliger den herausstürmenden Bogdanovic mit einem Heber zum 2:0 bezwang. In der 75. Minute konnte sich auch Ibrahimovic noch in die Torschützenliste eintragen. Nach Zuspiel von Höfliger tunnelte er den Langnauer Goalie und bejubelte sein 3:0. Die zweite Mannschaft des FC Freienbach dachte gar nicht daran, die Führung nach Hause zu schaukeln, sie marschierten entschlossen weiter. So war es zehn Minuten vor dem Schlusspfiff Aussenverteidiger Calendo, welcher mehrere Gegner umkurvte und den Ball in die Mitte bugsierte, wo der Ball irgendwie den Weg zu Höfliger fand, welcher nur noch einschieben musste, 4:0. In der 90. Minute setze der eingewechselte Triponez, mit einem satten Schuss aus 25 Metern, dem gleichbedeutenden 5:0, den Schlusspunkt der heutigen 3. Liga Begegnung.

Nach der schwachen Leistung gegen den FC Wollerau, konnten die FCF-Reserven gegen den FC Langnau auf ganzer Linie überzeugen. Die Abwehr liess überhaupt keine Torchancen für die Gäste zu, und vorne nutze man die Chancen in der zweiten Halbzeit eiskalt.

Jetzt gilt es den Fokus auf das Spiel gegen den FC Buttikon nächsten Sonntag zu richten. Mit einem Sieg gegen den 3. Platzierten, könnte man in der Tabelle weiter nach oben klettern.

 

FC Freienbach 2: Vogt; Calendo, Rüegg, Kälin S., Pfyffer; Yoshida (62. Ziltener), Kormann, Latifaj, Höfliger; Ibrahimovic (76. Triponez), Baumann (85. Hasler)
Verletzt: Schnyder I., Schnyder L., Kälin R., Kunz, Lienert. Abwesend: Raggi, Jankulovski, Yasar, Giorno. Nicht im Aufgebot: Kurtishaj

FC Langnau am Albis: Bogdanovic; Avdyli, Monteiro, Keca, Grüniger L.; Gedik, Délèze (63. Korbi), Ljimani, Grüniger S.; Giardino (45. Läubler), Piccinno (79. Schmid)

Archivfoto: Bruno Füchslin