Erster Match auf neuem Kunstrasen

admin 20. August 2017 Kommentare deaktiviert

Von Franz Berka

Am Samstag begegneten sich die Freienbacher Junioren-Ec (weisse Tenüs) und die Junioren-Ed (gelben Tenüs) zum ersten Trainingsmatch auf dem neuen Kunstrasen auf der Chrummen.

Nach fast elf Wochen Umbauzeit wurde diese Woche der neue Kunstrasenplatz vor dem Kiosk auf der Chrummen als Trainingsplatz fertiggestellt.

Die zahlreichen Angehörigen, die Trainer und ganz besonders die Kinder freuten sich sehr über das neue Grün und bestätigten eine sehr gute Bespielbarkeit des Kunstrasens.

Ein riesiges Dankeschön geht an die Gemeinde Freienbach, die im letzten Dezember die Genehmigung zum Umbau des ehemaligen Sandplatzes erteilte. Durch den neuen Kunstrasenplatz kann der Nutzungsdruck auf die Gesamtanlage abgefedert werden – vor allem bei schlechtem Wetter kam es in der Vergangenheit immer wieder zu Engpässen beim Training und beim Spielbetrieb.

Die von der Firma Reichmuth ausgeführten Bauarbeiten wurden planmässig umgesetzt. Auf eine Schotterunterlage mit Drainage wurde eine wasserdurchlässige Bitumenschicht aufgebracht, darauf eine etwa 4 cm dicke Elastiktragschicht und zum Schluss der Kunstrasen mit 4,5 cm langen Fasern. Der Kunstrasen ist mit Quarzsand beschwert und dann abschliessend mit Kunststoffgranulat gefüllt. Ein ganz wichtiges Kriterium ist, dass der Kunstrasen mit den neuesten Technologien umgesetzt wurde um bestmögliche Gelenkschonung, Elastizität, Abriebfestigkeit und Langlebigkeit zu gewährleisten.

Die Zuschauer und Mitglieder werden gebeten mit dem neuen Platz sorgsam umzugehen, darauf nicht zu rauchen, nicht zu essen oder zu trinken.