Dritter Vollerfolg für Freienbach im vierten Testspiel

admin 16. Februar 2017 Kommentare deaktiviert

Von Willi Jaus

Wie schon im Spiel beim SV Höngg, brauchten die Höfner wieder eine knappe halbe Stunde, um auf Betriebstemperatur und wirksam ins Spiel zu kommen. Vorher hatte das athletische, positiv-aggressiv auftretende und ligagleiche Brunnen Vorteile und ging denn auch schon früh (2. Minute) in Führung. Auf einen subtilen Perna-Pass hin glich dann Taulant Syla mit einem gefühlvollen Lobball für seine Farben aus (29. Minute) und Mirko Döttling erhöhte noch vor der Pause (42. Minute) mit seinem  wuchtigen Abschluss aus setlich zwölf Metern. Einen Freienbacher Ballverlust im Mittelfeld mit daraus resultierendem Konter nützten die wieder aufsässig beginnenden Gäste zu Beginn der zweiten  Halbzeit (49. Minute) zum Ausgleich. In der Folge bestimmten dann wieder die Gastgeber das Geschehen und stellten das Skore auf schlussendlich 5:2. Vorerst spielte Syla  - der wiederholt als gerissener Passgeber brillierte -  Olivier Maurer frei, der zum neuerlichen Führungstreffer einschoss (59. Minute), dann verwertete Raffaele Perna das genaue Zuspiel von Maurer (78. Minute) und Klurdian Museshabanaj tat dasselbe nach Alessio Stumpo’s Massvorlage in der ersten Nachspielminute. (wj)

Freienbach: Dabic (55. Pocrnja); Hoxhaj, Lakna (52. Palumbo), Hrkalovic, Maurer; Döttling (46. Museshabanaj), Egger (46. Straub), Ernst (69. Egger), Palumbo (46. Stumpo); Perna, Syla.

Am Samstag, 18. Februar, spielt Freienbach in Winterthur gegen Winterthur U21 (1330 Uhr, Schützenwiese).

Archivfoto Bruno Füchslin