Die Frauen machten es zuletzt spannend

admin 31. August 2015 Kommentare deaktiviert

Von Willi Jaus (Text) und Bruno Füchslin (Fotos)

Während die Freienbacher Frauen während 80 Minuten mehr als ein halbes Dutzend guter und bester Chancen nicht in Zählbares umzusetzen vermochten, glänzten die Zürcherinnen mit Effizienz und gingen 4:0 in Führung. Dann aber erzielte Pezzutto innert vier Minuten einen lupenreinen Hattrick und machte damit die Schlussphase unerwartet nochmals spannend. Die Höfnerinnen waren zwar physisch stärker, GC aber spielerisch besser, auch besser organisiert, vielfach einen Tick schneller und entschied die Begegnung deshalb am Schluss verdient für sich.

 

Freienbach Frauen – GC Frauen U18 3:5 (0:2).
Chrummen. 300 Zuschauer, SR: Christian Da Costa.
Tore: 8. Glanzmann 0:1. 11. Torres 0:2. 48. Wyer 0:3. 67. Redzepi 0:4. 82. Pezzutto 1:4. 85. Pezzutto 2:4. 86. Pezzutto 3:4. 88. Redzepi 3:5.    
Freienbach Frauen Startformation: Bruhin; Bingisser, Bucher, Keller, Winet; Dietsche, Nydegger, Menti, Hösli; Pezzutto, Silvia Portmann. Eingewechselt wurden: Harms, Lenggenhager, Corina Portmann, Ruznic, Steinauer und Stüssi.
GC Frauen U18 Startformation: Hunziker; Bomba, Glanzmann, Gubler, Wirthner; Marmo, Torres, Redzepi, Piperatat; Riedi, Wyer. Eingewechselt wurden: Asani und Suter.