Damen: Revanche sondergleichen

admin 30. März 2015 Kommentare deaktiviert

Von Aurelia Pezzutto

Die verloren gegangene Stunde Schlaf merkte man den Damen des FC Freienbach vergangenen Sonntag in keiner Hinsicht an. Von der ersten Spielminute an agierten sie hellwach, mit viel Elan und äusserster Präzision. Noch in der Hinrunde musste man eine 4:1 Klatsche gegen den FC Einsiedeln hinnehmen. Dies sollte an diesem Sonntag wieder gut gemacht werden. Es zeichnete sich schnell ab, wer heute der Chef auf dem Platz sein wird. Die Freienbacherinnen überliessen den Einsiedlerinnen kaum Spielanteil. Es dauerte dennoch bis in die 30. Spielminute ehe die frisch eingewechselte Fave den Ball zum 1:0 einschieben konnte. Dies blieb auch der Spielstand zum Pausentee.

Kurz nach Anpfiff der zweiten Spielhälfte verwertete Norina aus der zweiten Reihe einen Eckball zum 2:0 (an diese Tore gewöhnen wir uns in Zukunft gerne ;) . Nun kamen die zuvor vermissten Tore Schlag auf Schlag. Hösli verwandelte einen Eckball direkt zum 3:0 ins Tor und Eva erzielte auf einen verlängerten Kopfball von Fave das wohlverdiente 4:0.

Auf dem zweiten Tabellenrang werden die Freienbacherinnen nun die Ostern verbringen. Danach geht es weiter mit einem Auswärtsspiel gegen den sechstplatzierten FFC Südost Zürich.