Damen: Punkteteilung in Wädenswil

admin 12. Mai 2015 Kommentare deaktiviert

Von Stephanie Fischer

Am vergangen Sonntag spielten wir bei herrlichem Sommerwetter im benachbarten Wädenswil. Natürlich wollten wir unsere Siegesserie gegen einen Gegner der hinteren Ränge fortführen.

Hoffnungsvoll starteten wir in die Partie und konnten bereits in der 1. Minute dank einem Weitschuss von Andrea Steiner in Führung gehen. Dieser Treffer hatte zur Folge, dass wir unsere Gegnerinnen zu wenig ernst nahmen und stets einen Schritt zu spät am Ball waren. Wädenswil machte zunehmend mehr Druck und wurde durch ein Tor in der 12. Minute belohnt. Auch dieser Treffer rüttelte uns nicht wach und wir bekamen nach kurzer Zeit sogar das 2:1.

Nach dem Pausentee und einigen ernsten Worten unserer Trainer gingen wir gestärkt in die zweite Halbzeit. Bereits nach einer Viertelstunde konnte Aurelia das 2:2 für uns erzielen. Nichtsdestotrotz liessen wir unseren Gegnerinnen zu viel Platz und das 3:2 für Wädenswil folgte zugleich. Auch dieser Treffer führte uns nicht zu unseren gewohnten fussballerischen Fähigkeiten zurück.

Erst in den letzten 20 Minuten fanden wir endlich ein bisschen besser ins Spiel zurück und versuchten uns mit mehr Überzeugung durchzusetzen. Es kam zu einigen harten, kämpferischen Einsätzen beider Seite. Nach einem letzten Eckball konnte Fave den Ball in der 83. Minute gekonnt einköpfen.

Leider kam es dann unmittelbar nach dem 3:3 zu einer unschönen Szene, welche zur Folge hatte, dass unsere super Verteidigerin Andrea Keller und eine Gegenspielerin mit einer gelben Karte vom Platz mussten. In diesem Sinne: „Liebe Andrea, die Karte war nicht ganz verdient…Kopf hoch, wir stehen zu dir!“

Schlussendlich mussten wir uns mit einem 3:3 und einem Punkt zufrieden geben.

 

Nächstes Spiel: FC Freienbach – FC Wetzikon, Sonntag, 17. Mai, 14.00 Uhr, Chrummen, Freienbach.