Damen: Niederlage – und trotzdem Leader

admin 18. Mai 2015 Kommentare deaktiviert

Von Fabienne Betschart und Tanja Bucher

Am Sonntag 17. Mai hatten wir die Damen des FC Wetzikon zu Gast. Trotz der klaren Tabellensituation (Erster gegen Drittletzter) waren wir gewarnt, die Gegnerrinnen nicht zu unterschätzen.

Der Start missriet uns aber, denn bereits in der 5. Minute gerieten wir in Rückstand. Ein hoher Ball aus dem Mittelfeld überraschte unsere Abwehr und die gegnerische Stürmerin konnte sich alleine vor unserer Torhüterin die Ecke aussuchen.

Unsere Reaktion war heftig, aber zu wenig koordiniert. Unnötige Ballverluste und mangelnde Präzision machten der Abwehr aus Wetzikon die Aufgabe zu leicht. Die wenigen vielversprechenden Abschlüsse vergaben wir zudem leichtfertig.

Für die zweite Halbzeit hatten wir uns vorgenommen, den Druck auf die Gegnerinnen zu erhöhen. Trotz grossem Aufwand gelang es uns nicht, das Spieldiktat klar zu übernehmen. Passstafetten über mehrere Stationen waren Mangelware, das Spiel war zerfahren und vom Kampf geprägt. Mit der Einwechslung einer dritten Stürmerin setzten unsere Trainer gegen Ende der Partie alles auf eine Karte. Die freien Räume nutzten die Gegnerinnen kurz vor Schluss zu einem Konter, der im Strafraum nur noch durch ein Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Straffstoss verwandelte der Captain sicher. Das Endresultat von 0:2 war besiegelt.

Das Positive kommt Zuletzt: Weil auch unsere Konkurrentinnen um den Aufstieg patzten, bleiben wir Leader.

Nächstes Spiel: Dienstag 26.5.2015 20:15 Uhr: FC Freienbach – FC Schwerzenbach (Meisterschaft 3. Liga)