Damen: (Kleine) Aufstiegschance gewahrt

admin 17. Juni 2015 Kommentare deaktiviert

Von Andrea Keller und Anna Menti

Am Montag fand das Nachholspiel gegen den FC Küssnacht/Zollikon in Freienbach statt. Die Ausgangslage war klar, um die geringe Chance auf einen Aufstieg zu erhalten, musste ein Sieg her. Dementsprechend starteten wir offensiv in die erste Halbzeit und setzten unseren Gegner von Beginn an unter Druck. Schon in der 6. Minute konnten wir durch einen Hammer unter die Latte von Andrea mit 1-0 in Führung gehen. Mit dem Ziel die Führung weiter auszubauen, liessen wir den Damen des FC Küssnacht/Zollikon keinen Raum und drängten sie zurück in ihre Platzhälfte. In der 30. Minute konnte Eva mit einem präzisen Schuss den Ball zum 2-0 einnetzen. Bis zur Pause kamen wir zu weiteren Chancen, welche aber nicht verwertet wurden.

Nach der Pause ging es darum an die Leistung anzuknüpfen und weiter unser Spiel durchzusetzen.  Dies gelang uns in der ersten Viertelstunde gut und wir konnten unsere Führung durch ein weiteres Tor von Eva ausbauen. Danach verlor das Spiel an Genauigkeit und die Konzentration liess etwas nach. Trotzdem erarbeiteten wir uns durch kämpferischen Einsatz weitere Torchancen. Fave konnte kurz vor Schluss mit einem Weitschuss auf 4-0 erhöhen.

Schlussendlich dominierten wir den gesamten Spielverlauf. Die Damen aus Küssnacht/Zollikon konnten sich während 90 Minuten, dank einer soliden defensiven Leistung unsererseits, keine nennenswerten Chancen erspielen.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge beendeten wir das Spiel mit einem 4-0 Sieg. Manuela Nötzli stand das letzte Mal für die Damen des FC Freienbach im Tor. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich für ihren jahrelangen Einsatz bedanken! Viele Höhen und Tiefen haben wir miteinander erlebt. Nun wünschen wir dir von Herzen alles Liebe und Gute, geniesse deinen wohlverdienten „Fussballruhestand“! Wir freuen uns, dich weiterhin als treuen Fan auf dem Fussballplatz begrüssen zu dürfen!

Nächstes Spiel: Spitzenspiel gegen die Damen des FC Fehraltorf, 11.00 Uhr / FC Fehraltorf : FC Freienbach