Aufwand wurde mit einem Nuller bestraft

admin 22. Mai 2016 Kommentare deaktiviert

von Bruno Füchslin

Eine mangelhafte Chancenauswertung führte dazu, dass Freienbach gegen Uster mit 1:3 den Kürzeren zog.

Eine auch nur einigermassen intakte, wie zuletzt in Uzwil gezeigte Abschlusseffizienz hätte Freienbach auch gegen Uster einen nächsten Punktedreier einbringen sollen. Dieser hätte bedeutet, in der Tabelle noch mehr in Richtung eines akzeptablen und saisonversöhnlichen Schlussrangs aufzuschliessen.

FCF-Stürmer Museshabanaj gelang trotz zwei tollen Möglichkeiten (10., 12.) nicht, das Skore zu eröffnen. Auch die meist von aussen so benannten «Hundertprozentigen» haben immer einen kleinen Anteil an Schwierigkeiten – es blieb vorab beim Torlosen. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte blieb die Mehrzahl an Möglichkeiten beim Gastgeber, doch das Führungstor erzielten die Zürcher. Ein harmlos scheinender Freistoss aus weiter Entfernung offenbarte eine Inkonsequenz in der Höfner Abwehr. Lopes Costa reagierte am schnellsten und überwand Eberhard mit einem Kopfball (38.).

Effizienz auf Seiten der Gäste

Als Fazit liess sich bei Spielschluss feststellen: Jene  Effizienz, die dem letzten FCF-Erfolg bei Uzwil zu Grunde lag, konnten diesmal die Ustermer für sich beanspruchen. Wohl begannen die Höfner den zweiten Abschnitt wieder mit Möglichkeiten (Iseni, Ernst), mussten aber eine Viertelstunde vor Schluss das 0:2 entgegen nehmen.

Es keimte zwar gleich wieder Hoffnung auf: Ernst traf nur zwei Minuten später zwar zum Anschluss ins Netz – es blieb dies jedoch, trotz sichtlicher Bemühungen und klaren FCF-Feldvorteilen in der Schlussphase, beim einzig gültig Zählbaren. In der Nachspielzeit wurden die Höfner Bemühungen mit dem dritten Zürcher Einschuss definitiv bestraft.

 

Freienbach – Uster 1:3 (0:1)
Chrummen. 140 Zuschauer. SR: Egzon Ibraimi.
Tore: 38. Lopes Costa 0:1. 76. Mercan 0:2. 78. Ernst 1:2. 93. Suarez Moreno 1:3.
Freienbach: Eberhard; Hoxhaj, Di Dio, Bucher, Maurer; Döttling (87. Pfyl), Caravà, Iseni, Palumbo (83. Auf der Maur); Ernst, Museshabanaj (72. Baumann).
Uster: Sturzenegger; Dervishaj (60. Mercan), Iten, von Aarburg, Demasi; Barreiro, Rifino, Schläpfer, Lopes Costa; Ajredini (91. Bünter), Dzepo (72. Suarez Moreno).
Bemerkungen: Freienbach ohne Desole, Ocaña und Marty (alle verletzt) sowie Kälin und Coric (beide abwesend). Uster ohne Bürger und Tiscar (beide verletzt), Porcelli (gesperrt) sowie Krapf, Laski und D’Alto. 43. Treffer Uster wegen Abseits annulliert. Verwarnungen: 37. Di Dio (Foul an Ajredini). 57. Iten (Spielverzögerung). 58. Caravà (Foul an Schläpfer). 73. Devasi (Spielverzögerung). 88. Barreiro (Unsportlichkeit).