Arbeitssieg von Freienbach

admin 23. August 2018 Kommentare deaktiviert

von Willi Jaus (Text) und www.manusfotovideoart.ch (Fotos/Video)

Das Duell zweier Erstrunden-Verlierer endete mit einem Arbeitssieg für die Höfner. Auch der dritte Ernstkampf hat bestätigt, dass sich das neu formierte Team noch besser finden muss (zuviele Fehlzuspiele). Hingegen hat sich der Mut von Trainer Palmiro Di Dio, von Anfang an zwei Neue (Helder Machado da Silva und den jungen Alen Talevik) zu nominieren, gelohnt  -  die Beiden haben mit guten Leistungen aufgewartet. Gesucht wird immer noch  – trotz zwei Treffern -  ein durchschlags-kräftiger Sturm. Als Mittelstürmer beim erneuten 4-4-1-1 lief diesmal Tiago Ribeiro auf.

Besassen in der ersten Halbzeiten die mit zwei B-Junioren angetretenen Gäste mehr Tormöglichkeiten, so hatte der FCF mehr offensive Spielanteile und beklagte einen Pfosten-Kopfball (durch Mattia Desole). Der Pausenstand von 1:1 ging deshalb in Ordnung. In der zweiten Hälfte dominierten die Höfner noch mehr das Spiel nach vorne, allein sie kamen zu Torchancen, und sie hatten erneut Pech mit einem Pfostenschuss (von Branko Bankovic). Ihr Sieg in einem souverän geleiteten Spiel war deshalb verdient.

Freienbach – Olten 2:1 (1:1).
Tore: 31. Ribeiro 1:0. 45. Halimi 1:1. 56. Frrokaj 2:1.
Chrummen. 140 Zuschauer. SR: Davor Nevistic.
Freienbach: .Pantovic; Talevik, Frrokaj, Desole, Bankovic; Machado da Silva (77. Straub), D’Acunto (88. Iseni), Gavric, Marsel Stevic (92. Fischer); Avanzini (80. Marjanovic); Ribeiro.
Olten: Büttiker; Tharmalingam, Boban Stevic, Nikodijevic, Bekteshi, Mirarchi (67. Arturi), Ospina Hanier (89. Nuredini), Lukaj (82. Rubino), Zenuni, Halimi, Matkovic.
Bemerkungen: Freienbach ohne Prskalo (verletzt), Stumpo (gesperrt) sowie Döttling und Steiner (beide abwesend). Verwarnungen: 32. Halimi (Foul) 45. Bankovic (Foul). 53. Avanzini (Reklamieren). 90. Frrokaj (Foul).